Theater Chaosium

man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können

… und die Frage: Kann die Kunst Verbindung schaffen?

| Keine Kommentare

Ein weiterer Artikel über die Klau Mich Show vom 22.06.2012 ist erschienen. Geschrieben hat ihn die Piratin und Psychotherapeutin (genauer: psychotherapeutische Heilpraktikerin) Ursula Bub-Hielscher: Art meets politics – 68 movement meets Pirates – und die Frage: Kann die Kunst Verbindung schaffen?. Das Theater Chaosium wird hier zur „Theatergruppe aus Psychatriepatienten“, was nicht richtig ist, denn die meisten unserer Akteure sind aktuell nicht in der Psychiatrie, einige waren noch nie Psychiatriepatienten.
Immerhin Kunst kann für die Autorin Verbindungen schaffen, sogar zu echten Begegnungen fühlt sie sich angeregt. Allerdings kann Kunst, für sie Vergangenes nicht nachspielen. – Und doch tut Kunst genau dies doch unentwegt.

Kommentar verfassen