Theater Chaosium

man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können

Theater Chaosium Tür anTür

Tür an Tür

| 3 Kommentare

eine Kafka-Collage

Lauscht der Nachbar an der Wand und wirbt die Kundschaft ab? Nebenan wohnt doch ein kleiner Beamter, der merkwürdige Selbstgespräche führt und am schwarzen Brett hängt ein Aufruf, Kindergewehre zu sammeln und zu verteilen.

Was wenn man sich nach dem Erwachen als Käfer in seiner Wohnung wieder findet? Und wer kocht da literweise Suppe aus Heimweh an eine dörfliche Vergangenheit? Trotz verregnetem Abend verleitet ein plötzlicher Gedanke zu einem Spaziergang in die Fremde …

In Kafkas Erzählungen steht die Welt oft Kopf. Das Theater Chaosium hat diese Texte als Ausgangspunkt benutzt. Entstanden ist eine Kafka-Collage, deren Mittelpunkt ein Mietshaus bildet. Tür an Tür wohnen Menschen mit den unterschiedlichsten Sorgen und Geschichten. Das Publikum erhält Einblicke in das Leben dieser kafkaesken Figuren und darf sich oder vielleicht den eigenen Nachbarn darin wieder finden.

Premiere

Mi. 18. April – 20 Uhr

Aufführungen

Fr. 20.04.2012 – 20 Uhr
Sa. 21.04.2012 – 20 Uhr
Mi. 16.05.2012 – 20 Uhr
Do. 17.05.2012 – 20 Uhr

auf der Studiobühne Deck 1 vom Kulturhaus Dock 4
(Eingang Oberste Gasse)

Eintritt

12 EUR / ermäßigt 7 EUR
Sonderermäßigungen an der Abendkasse

Kartenvorbestellung

Dock 4 (AB) 0561 787 20 67

Theater Chaosium Tür an Tür

3 Kommentare

  1. Pingback: Vorpremiere “Tür an Tür” auf dem Psychiatrietag Korbach | Theater Chaosium

  2. Pingback: Premierenfieber | Theater Chaosium

  3. Pingback: noch zwei Aufführungen mit “Tür an Tür” | Theater Chaosium

Kommentar verfassen